Epoxidharz für Boote

Epoxidharz für Boote

Epoxidharz erfreut sich in den verschiedensten Bereichen immer größerer Beliebtheit. Das Epoxidharz-System wird mittlerweile nicht nur gewerblich verarbeitet, auch bei Künstlern oder Bastlern wächst die Liebe zu dem Material. Die Mischung aus Harz und Härter wird aber auch im Bootsbau gerne verwendet. Hier findest Du alle Infos zum Thema Epoxidharz Boot und die richtige Verarbeitung der Produkte. Solltest Du noch Fragen haben, helfen wir Dir jederzeit gerne weiter.
Bastian Hofmann beim Anmischen von Epoxidharz
Bastian Hofmann Wir lassen keine Frage unbeantwortet! call056189099849 mailinfo@epoxid1.de
4,7
Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern

Nach nur zwei Tagen kam mein Paket schon an, echt schnell! Ich bin total zufrieden mit der Qualität, alles top. Sieht so aus, als würde ich bald noch mal bestellen.

Fritz M.
25. Aug, 2022
Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern

Erstmal ein großes Dankeschön für die flotte Lieferung! Das Epoxidharz ließ sich super verarbeiten. Hab zum ersten Mal mit Farben experimentiert, und das Ergebnis ist echt der Hammer.

Mareike P.
8. Jan, 2023
Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern

Die Website ist auch für Anfänger total einfach und übersichtlich. Die Preise sind gut und die Qualität erstklassig. Bekannte von mir, die vorher schon mit anderen, teureren Harzen gearbeitet haben, waren total begeistert von der Klarheit und dass es blasenfrei ist.

Kevin D.
30. Nov, 2022
Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern Gelber Stern

Die Bestellung ging unkompliziert, das Produkt war sehr schnell bei mir, die Abformung war hervorragend, ich bestelle Epoxid1 Abformsilikon wieder.

Claudia T.
11. Okt, 2022

Epoxidharz erfreut sich in den verschiedensten Bereichen immer größerer Beliebtheit. Das Epoxidharz-System wird mittlerweile nicht nur gewerblich verarbeitet, auch bei Künstlern oder Bastlern wächst die Liebe zu dem Material. Die Mischung aus Harz und Härter wird aber auch im Bootsbau gerne verwendet. Hier findest Du alle Infos zum Thema Epoxidharz Boot und die richtige Verarbeitung der Produkte. Solltest Du noch Fragen haben, helfen wir Dir jederzeit gerne weiter.

Wird Epoxidharz im Bootsbau verwendet?

Ja, im Bootsbau wird Epoxidharz vorrangig für Beschichtungen von Holz – oder GFK-Booten genutzt. Epoxidharz bietet den Wasserfahrzeugen eine Kombination aus beispielloser Haltbarkeit, Flexibilität und Schutz. Epoxidharz ist weltweit zum Eckpfeiler für Bootsbauer und -besitzer geworden, da es die Lebensdauer und Leistung der Boote verbessert. Vom kleinen Fischerboot bis zum luxuriösen Schiff – Epoxidharz spielt eine entscheidende Rolle.

Ein Holzboot wird Glasfaser und Epoxidharz beschichtet

Epoxidharz fürs Boot: Wie kann Epoxidharz für Bau und Reparatur von Booten verwendet werden?

Epoxidharze können auf verschiedene Arten bei der Herstellung und Wartung von Booten verwendet werden. Epoxidharz ist bekannt für seine exzellenten Klebe-Eigenschaften und Beständigkeit gegenüber Wasser, was sie zu einem idealen Material für den maritimen Einsatz macht. Während des Herstellungsprozesses ermöglicht das Epoxidharz durch seine starke Klebekraft eine feste und dauerhafte Verbindung verschiedener Materialien.

Das macht das Epoxidharz-System zu einem unverzichtbaren Bestandteil in der Bootsfertigung, da es die Langlebigkeit und Funktionalität der Boote maßgeblich erhöht. Darüber hinaus bieten Epoxid Harze eine hervorragende Grundlage für Farben und Beschichtungen, was zu einer verbesserten Ästhetik und erhöhtem Schutz des Bootes gegen die Elemente führt.

Für welche Art von Booten eignet sich Epoxidharz?

  • Segelboote
  • Motorboote
  • Kajaks und Kanus
  • Ruderboote
  • Yachten
  • Katamarane und Trimarane
  • Dinghies und Beiboote
  • Rennboote
  • Drachenboote und andere Paddelboote
  • Historische Boote (für Restaurierungen)
  • Hausboote

Was ist ein GFK Boot?

Ein GFK-Boot ist ein Boot, das aus glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) hergestellt wird. GFK ist ein Verbundmaterial, das aus einer Kunststoffmatrix – üblicherweise Epoxidharz oder Polyesterharz – und einer Verstärkung aus Glasfasern besteht.

Was ist ein TFK Boot?

TFK steht für „Textilfaserverstärkter Kunststoff“. TFK ist ein Verbundmaterial, das aus einer Kunststoffmatrix (wie Polyesterharz, Epoxidharz oder Vinylester) und verstärkenden Textilfasern besteht. Die Textilfasern können aus verschiedenen Materialien wie Glas, Kohlenstoff (Karbon), Aramid oder anderen Spezialfasern bestehen.

Was ist der Unterschied zwischen GFK und TFK?

Der Unterschied zwischen GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff) und TFK (Textilfaserverstärkter Kunststoff) liegt hauptsächlich in der Art der Faserverstärkung, die verwendet wird:

GFK (Glasfaserverstärkter Kunststoff):

Verwendet Glasfasern als Verstärkungsmaterial.

TFK (Textilfaserverstärkter Kunststoff):

Nutzt verschiedene Arten von Textilfasern für die Verstärkung, wie Kohlenstofffasern (Karbon), Aramidfasern (z. B. Kevlar) oder andere Hochleistungsfasern.

Der Hauptunterschied liegt also in der Art der Faserverstärkung, was die mechanischen Eigenschaften und den Anwendungsbereich des resultierenden Verbundmaterials beeinflusst. GFK ist ein allgemeiner, vielseitiger und kosteneffizienter Verbundstoff, während TFK häufig in Anwendungen verwendet wird, bei denen spezifische hohe Leistungsanforderungen bestehen.

Eignet sich Epoxidharz für die Reparatur beider Bootsarten?

Die Verarbeitung von Epoxidharzen ist sowohl bei GFK- als auch bei TFK-Booten problemlos möglich. Epoxid haftet besonders gut auf Holz und verschiedenen Kunststoffen. Bei der Reparatur von Booten wird das Epoxid in Verbindung mit Glasfilamentgewebe verarbeitet. Neben der Reparatur der Außenhülle des Bootes finden die Komponenten Harz und Härter auch mit Farbe gemischt Anwendung an Deck, zum Beispiel als Bodenbelag.

Boot mit Epoxidharz und Glasfaser reparieren

Für Reparaturen empfehlen wir Dir unser Epoxidharz classic. Das Set besteht aus den Komponenten Harz und  und beim richtigen Mischungsverhältnis ist die Verarbeitung der Produkte denkbar einfach. Bei Fragen helfen wir Dir gerne weiter.

Komm in unseren Support-Chat

Worauf muss ich bei der Anwendung von Epoxidharz beim Bootsbau achten?

Bei Reparaturarbeiten: Stelle richtig vorbereiten, lose Teile entfernen, säubern, Grundieranstrich mit Epoxid Harz und Härter, anhärten lassen, dann je nach Bedarf 2–3 Schichten Epoxidharz in Kombination mit Glasfasermatte aufbringen (z. B. bei Loch oder Delle). Die Menge der Schichten hängt davon ab, wie stark der Schaden ist bzw. welche Art von Schaden.

Beim Bootsbau: Mindestens 2 Schichten mit Glasfasergewebe im Kreuzverband (1 Schicht in Längsrichtung, 1 Schicht in Querrichtung), beide jeweils aushärten lassen.

Wichtig: Als oberste Schicht immer ein Top Coat bzw. Gel Coat auftragen, um das Epoxidharz wetterfest zu machen.

Gibt es allgemeine Tipps zur Anwendung von Epoxid, die auch beim Bootsbau gelten?

Es gibt verschiedene Harze, die unterschiedlich dünn oder dick ausgegossen werden können. Die Aushärtezeit von Epoxidharz liegt zwischen 24 und 72 Stunden. Nach der Aushärtung kann die Oberfläche noch bearbeitet, zum Beispiel geschliffen oder poliert werden. Auf unserer Seite findest Du viele Tipps und Tricks zu den verschiedenen Produkten und Anwendungsbereichen. Für den Bootsbau bzw. die Reparatur von Schiffen und Booten empfehlen wir ein spezielles Laminierharz wie unser Harzsystem „Classic“.


Bei Fragen helfen wir Dir gerne!

Welche Vorteile bietet Epoxidharz im Bootsbau?

  1. Hervorragende Haftung: Epoxidharz haftet stark auf verschiedenen Materialien wie Holz, Glasfaser und Metall, was eine robuste und dauerhafte Verbindung garantiert.
  2. Hohe Wasserdichtigkeit: Es bietet eine ausgezeichnete Barriere gegen Wasser, was es ideal für den Einsatz in feuchten maritimen Umgebungen macht.
  3. Starke mechanische Eigenschaften: Epoxidharz zeichnet sich durch hohe Festigkeit, Steifigkeit und Haltbarkeit aus, was die strukturelle Integrität des Bootes verbessert.
  4. Chemikalienbeständigkeit: Es widersteht effektiv den Auswirkungen von Salzwasser und vielen Chemikalien, was die Korrosionsbeständigkeit erhöht.
  5. Geringe Schrumpfung: Beim Aushärten schrumpft Epoxidharz weniger als andere Harztypen, was zu einer präziseren und stabileren Endkonstruktion führt.
  6. Flexibilität in der Anwendung: Es kann für eine Vielzahl von Anwendungen verwendet werden, einschließlich Laminieren, Verkleben, Beschichten und Reparieren.
  7. Langlebigkeit: Epoxidharz trägt zur Verlängerung der Lebensdauer des Boots bei, da es weniger anfällig für Risse und Alterung ist.
  8. Gute Verträglichkeit mit Verstärkungsmaterialien: Es funktioniert gut in Kombination mit Glasfasern und anderen Verstärkungsmaterialien, um die strukturelle Stärke zu erhöhen.
  9. Ästhetik: Epoxidharz hinterlässt eine glatte, attraktive Oberfläche, die auch lackiert oder anderweitig veredelt werden kann.

Ist Epoxidharz wasserfest bzw. wasserdicht?

Ja, auf jeden Fall. Wenn Epoxidharz richtig verarbeitet werden, sind sie im ausgehärteten Zustand wasserdicht, da es sich um einen Kunststoff handelt. Daher wird Epoxid Harz zum Beispiel auch im Poolbau verwendet.

Ist Epoxidharz wetterfest bzw. wetterbeständig?

Jein. Epoxidharz ist ein Kunststoff, der durch Umwelteinflüsse beeinträchtigt wird und sich auch mit der Zeit verändern wird. Das Unwetter „nagt“ an dem Kunststoff. Die UV-Beständigkeit ist nicht zu 100 % gegeben. Nach etwa einem Jahr kann sich die Farbe verändern oder die Oberfläche kann vergilben.

Aber: wenn man nach der Beschichtung mit Epoxidharz noch ein Coating (Gel-Coat bzw. Top Coat) darüber legt, wird das Epoxid geschützt. Und es kann jederzeit erneut angeschliffen und erneuert werden.

Wo hält Epoxidharz nicht?

Epoxidharz haftet auf sehr vielen Untergründen. Ausnahmen sind nur ein paar Kunststoffarten, z. B. PP (Polypropylen) oder PE (Polyethylen). Umso glatter das Material ist, umso schwieriger wird eine Haftung. Aber PP und PE sind im Bootsbau nicht relevant. Ein sehr relevantes Material im Bootsbau ist dagegen Holz und hier haftet Epoxid besonders gut.

Was passiert, wenn zu wenig Härter im Epoxidharz ist?

Wichtig ist immer: Das Mischungsverhältnis Harz und Härter muss immer genau stimmen. z. B. 1:1, 2:1, etc. Es funktioniert nicht, einfach mehr Härter zu benutzen, damit es schneller aushärtet. Stattdessen wird es einfach nur spröde. Auf unserer Seite findest Du unseren Mengenrechner, um auf der sicheren Seite zu sein. In unserem Shop findest Du natürlich auch alle anderen Produkte – von den verschiedenen Harzen bis hin zum Zubehör.

Kann ich mich bei Fragen direkt an Euch wenden?

Na klar. Schreib uns gerne eine E-Mail an: Info@epoxid1.de oder komm über unseren Shop in unseren Support-Chat. Wenn Du Lust hast, folge uns doch auf Instagram.

Also: komm an Deck, fülle Deinen Warenkorb und mach Dich an die Arbeit. Ahoi Matrose!

EPOXIDHARZ IN BESTER QUALITÄT. 100% MADE IN GERMANY

Karte von Deutschland mit gelber Umrandung

Produktion und Abfüllung zu 100% in Deutschland. So garantieren wir einzigartige Qualität, Funktionalität und Sicherheit unserer Produkte! epoxid1 steht für Made in Germany

Personen mit Sternen

Mit rund 40 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Epoxidharzen und dendazugehörigen Farbsystemen bekommst du bei uns ausschließlich Produktein Profi Qualität.

Offene Hand mit Blättern darüber

Wir respektieren die Natur! Unsere Produkte sind BPA-frei und VOC-frei.